Or­ga­ni­sa­ti­ons­in­spek­ti­on

Ge­stern Sams­tag fand zum er­sten Mal die Or­ga­ni­sa­ti­ons­in­spek­ti­on nach neu­em In­spek­ti­ons­kon­zept statt. Da­bei wur­de un­se­re Feu­er­wehr in den or­ga­ni­sa­to­ri­schen Be­lan­gen ge­naue­stens über­prüft. Kon­kret wur­den die Be­rei­che Or­ga­ni­sa­ti­on, Füh­rung, Per­so­nal, Fi­nan­zen, Aus­bil­dung, Pla­nung, Fahr­zeu­ge, Ma­te­ri­al, Ge­rä­te­kon­trol­len und Ge­bäu­de­in­fra­struk­tur un­ter die Lu­pe ge­nom­men. Un­ter der Lei­tung von Feu­er­wehr­inspek­tor Stell­ver­tre­ter Oberst­leut­nant Kre­i­en­bühl Alo­is (In­wil) führ­ten die In­struk­to­ren Hptm Mey­er Beat (Horw), Hptm Fan­k­hau­ser Ki­li­an (Hitz­kirch) und der In­struk­to­ren­an­wär­ter Lt Mül­ler Mat­thi­as (Et­tis­wil) die In­spek­ti­on kri­tisch, wert­schät­zend und auf wert­vol­len Feed­backs ba­sie­rend durch. Da­bei stell­ten sämt­li­che In­struk­to­ren in ei­nem er­sten münd­li­chen Feed­back zum Schluss un­se­rer Feu­er­wehr ein gu­tes Zeug­nis aus. Die In­spek­ti­on dau­er­te den gan­zen Tag, zum Ab­schluss ge­neh­mig­ten sich al­le Be­tei­lig­ten das wohl­ver­dien­te Fei­er­abend­bier beim Ma­ga­zin Escholz­matt (Bild).