Fuss­gän­ger nach Un­fall mit Sat­tel­mo­tor­fahr­zeug verstorben

Am Frei­tag (21. Ju­ni 2024, kurz nach 13:00 Uhr) fuhr ein Sat­tel­mo­tor­fahr­zeug auf der Haupt­stras­se von Wig­gen in Rich­tung Escholz­matt. Im Be­reich der Kir­che kam es aus noch un­ge­klär­ten Grün­den zu ei­ner Kol­li­si­on mit ei­nem Fuss­gän­ger, wel­cher den dor­ti­gen Fuss­gän­ger­strei­fen über­quer­te. Der 50-jäh­ri­ge Fuss­gän­ger er­litt der­art schwe­re Ver­let­zun­gen, dass er noch auf der Un­fall­stel­le verstarb.

Die Haupt­stras­se war für ca. zwei­ein­halb Stun­den ge­sperrt. Der Ver­kehr wur­de durch 16 An­ge­hö­ri­ge der Feu­er­wehr Escholz­matt-Mar­bach ört­lich um­ge­lei­tet (Alarm­stu­fe 17, Ver­kehrs­ab­tei­lung). Im Ein­satz stan­den nebst ei­nem Ret­tungs­he­li­ko­pter und dem Ret­tungs­dienst 144 auch An­ge­hö­ri­ge der Notfallseelsorge/Careteam.

Die Un­ter­su­chung führt die Staats­an­walt­schaft Sursee.

Ein­satz­lei­ter: Ob­lt Stämpf­li Doriano