News

Einsatzübung

Die Feuerwehr Escholzmatt-Marbach führt jedes Jahr eine grosse Einsatzübung mit der ganzen Feuerwehr durch. Am letzten Samstag war es wieder soweit: Als Übungsleiter amtete Lt Limacher Roger, welcher sich ein besonders herausfordendes Szenario ausdachte. Nach einer längeren Trockenperiode verhängte der Kanton Luzern ein Feuerverbot im Wald und Waldesnähe. Trotzdem, so die Übungsannahme, feuerten Jugendliche in einem Zeltlager und der Wald bei der Liegenschaft Neumatten fing Feuer, welches sich sehr schnell in Richtung der Liegenschaft ausbreitete. 17 Kinder und zwei Erwachsene gerieten in Panik und versuchten z.T. das Feuer zu löschen. Dabei zogen sie sich verschiedene Verletzungen zu.

Als erster Offizier traf nach der Alarmauslösung Lt Vetter Jost auf dem Schadenplatz ein und übernahm sofort die Einsatzleitung. Eine besondere Herausforderung dabei war die Schadenplatzorganisation, war doch das Ereignis sehr weitläufig. Die Kommunikation und Verbindungen sowie das Erfassen und Retten der 19 Figuranten waren weitere Knackpunkte, welche durch die Einsatzleitung gut gelöst wurden.