Oelspur

Ein landwirtschaftliches Gefährt verlor auf der Hauptstrasse zwischen Escholzmatt und Wiggen Öl. Dabei entstanden vor dem Bahnübergang Ried sowie bei der Bushaltestelle Obacher zwei grosse Ölspuren. Die Ölwehr der Feuerwehr Escholzmatt-Marbach, welche kurz nach drei Uhr Nachmittags aufgeboten wurde (Alarmstufe 15), beseitigte diese beiden Spuren und machten so die Strasse wieder sicher für den Individualverkehr. Im Einsatz standen 12 AdF der Feuerwehr Escholzmatt-Marbach sowie eine Patrouille der Luzerner Polizei.