Verkehrsunfall

Zwischen Escholzmatt und Wiggen kam es gestern Abend auf der Höhe Unterbach zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierten zwei entgegenkommende Fahrzeuge miteinander. Die Feuerwehr Escholzmatt-Marbach wurde um 19:28 Uhr zur Verkehrsführung aufgeboten, es wurde eine wechselseitig geführte Umleitung eingerichtet. Vier Personen haben sich beim Unfall verletzt, drei wurden durch den Rettungsdienst 144 ins Spital überführt. Die Fahrbahn musste nach der Bergung der Fahrzeuge gereinigt, wenig ausgelaufenes Öl und Frostschutzmittel gebunden und durch den Winterdienst wieder verkehrstauglich gemacht werden. Nach gut drei Stunden konnte die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben werden. Im Einsatz standen:

  • 12 AdF der Feuerwehr Escholzmatt-Marbach (Alarmstufe 17, Verkehr)
  • Rettungsdienst 144
  • Luzerner Polizei
  • Winterdienst

Einsatzleiter: Hptm Studer Godi

 

 

Medienmitteilung der Luzerner Polizei:

Am Freitagabend (10. Dezember 2021), 19.15 Uhr, kam es auf der Hauptstrasse zwischen Escholzmatt und Trubschachen zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos. Auf der leicht verschneiten Strasse kam ein Auto ins Schleudern und kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Drei Personen wurden vom Rettungsdienst 144 in das Spital gebracht. Eine weitere Person wurde nur leicht verletzt und wird sich bei Bedarf in ärztliche Behandlung begeben. Die Strasse musste für Bergungs- und Reinigungsarbeiten gesperrt werden. Eine Umleitung wurde signalisiert. Im Einsatz stand die Feuerwehr Escholzmatt-Marbach. Der Sachschaden liegt bei rund 50’000 Franken.